Projekt­arbeit

WIE WIR AUFGABEN LÖSEN

Beton und Stahl zeichnen sich durch zwei Dinge aus: Sie sind aufgrund ihrer Lebensdauer unerreicht nachhaltig. Zum anderen erlauben sie Planern eine hohe Flexibilität, weil man mit ihnen die unterschiedlichsten Vorstellungen realisieren kann. Beides nehmen wir uns zum Vorbild – bei unseren Anlagen und bei unserer Projektarbeit.

SCHRITT 1

Der Anfang jeder Zusammenarbeit ist Ihre AUFGABENSTELLUNG.
Für die meisten Unternehmen ist die Investition in Anlagen kein Tagesgeschäft. Wir beraten Sie von Anfang an fundiert in allen Fragen.

SCHRITT 2

Im zweiten Schritt BEWERTEN wir Ihre Anforderungen und schauen ergebnisoffen, welche Lösungen sich angesichts der genannten Parameter anbieten: Anlagen-Update, neue Anlage, …?

SCHRITT 3

Auf Basis der Bewertung erstellen wir Ihr ANGEBOT.
Dabei beraten wir auch in Fragen finanzieller Abwicklungsmodalitäten.

SCHRITT 4

Es folgt die Phase der PROJEKTPLANUNG: Gemeinsam mit Ihnen definieren wir Verantwortlichkeiten, Spezifikationen, Ergebnisse, Meilensteine, Kosten usw.

SCHRITT 5

Jetzt beginnt die eigentliche PROJEKTARBEIT, die sich als vertrauensvoller Dialog zwischen Ihnen und uns darstellt. Gemeinsam realisieren wir die optimale Lösung für Ihre Aufgabenstellung. Wenn alles steht, arbeiten wir Ihre Mitarbeiter ein.

SCHRITT 6

AFTER SALES stehen wir Ihnen zur Seite mit umfangreichen Serviceleistungen, vom Mitarbeitertraining über Wartungsverträge und Reparaturservice, bis zum Update oder Umrüstung Ihrer Anlage, wenn eine Anpassung erforderlich wird.

„In der Projektarbeit ist es uns wichtig, auf einer partnerschaftlichen Basis individuelle Lösungen zu entwickeln: offen für die Belange des Kunden, technologisch innovativ und ökonomisch sinnvoll.“

Onno Fritzen, Geschäftsführer